18. Symposium SMM

Ein Ziel – viele Wege

Körperorientierte Ansätze in der Musik

Samstag, 22. Oktober 2022, 9.30 – 17.00 Uhr
Musikschule Konservatorium Bern
Kramgasse 36, 3000 Bern 8

9.00 Türöffnung

9.30 Begrüssungen
Wolfgang Böhler, Präsident SMM,
Vertreter von SIS und HKB

9.45 Musikalischer Auftakt

10.00 Keynote Eberhardt Seifert
Fokus „Singstimme“: Wie funktioniert sie,
Akustik, Frequenzen (Mann/Frau)

10.45 Pause

11.00 Therapiepräsentationen
Erster Teil der Vorstellungen
körperorientierter Ansätze in der Musik

12.30 Mittagspause

13.45 Keynote Klaus Scherer
Musik ist die Sprache der Gefühle. Was muss
der Interpret beim «Sprechen» fühlen?

14.30 Round-Table

15.00 Pause

15.15 Therapiepräsentationen
Zweiter Teil der Vorstellungen
körperorientierter Ansätze in der Musik

17.00 Jubiläumsapéro 25 Jahre SMM
für SMM-Mitglieder und Freunde der Gesellschaft

 

Mit dem 18. Symposium der Schweizerischen Gesellschaft für Musik-Medizin (SMM) möchten wir  körperorientierten Ansätzen zur Verbesserung  oder Behandlung berufstypischer physischer Herausforderungen eine Plattform bieten. Damit wollen wir auch die Sichtbarkeit der Angebote
unserer Mitglieder erhöhen. Fällt das Vorhaben auf fruchtbaren Boden, werden wir in zukünftigen
Symposien das Format weiterführen, um mit der Zeit möglichst viele Formen der musikalisch
gesundheitlichen Vor- und Nachsorge präsentieren zu können.

Daneben möchten wir dieses Jahr aber auch Brücken schlagen, einerseits in die Welschschweiz,
andererseits zu einer unserer Partnergesellschaften im Ausland. Es freut uns ausserordentlich,
dass wir dafür hochkarätige Keynote-Sprecher gewinnen konnten.

Kaum bekannt ist in der Deutschschweiz, dass sich an der Universität Genf eine Forschungsgruppe
mit Weltruf am interdisziplinären «Schweizerischen Zentrum für affektive Wissenschaften»
auch intensiv den Zusammenhängen von Musik und Emotion annimmt. Einer der geistigen Väter
des 2003 gegründeten Forschungszentrums ist Klaus Scherer. Er wird uns die Arbeiten der Genfer
Gruppe näherbringen und uns die körperlichen und psychischen Anforderungen emotionaler Interpre-
tationen von Musik erläutern.

Kurzpräsentationen

Auf der Bühne und an Tischen werden verschiedene Formen körperorientierter Ansätze in der Musik
vorgestellt.

Keynotesprecher

Klaus Scherer war von 1985 bis 2008 Professor für Psychologie an der Universität Genf. Er ist Gründer
des dortigen Centre Interfacultaire en Sciences Affectives. Als Forscher beschäftigt er sich unter
anderem intensiv mit Emotionen in der Musik.

Eberhard Seifert ist Leitender Arzt in der  Abteilung für Phoniatrie, Stimm-, Sprach-, Sprech-
und Schluckstörungen HNO-Klinik Inselspital Bern.

Moderatorin

Isabelle Freymond ist Schauspielerin, Performancekünstlerin, Regisseurin und
Theaterpädagogin. Neben ihrer freischaffenden  Tätigkeit und diversen Projekten in der freien
Szene ist sie Vorstandsmitglied des Vereins  Junges Theater Biel und leitet im Stadttheater
Biel das Junge Theater.

Anmeldung bis spätestens 10. Oktober 2022 an

Schweizerische Gesellschaft für
Musik-Medizin SMM
Pascal Widmer
Wilhof 18
3298 Oberwil b. Büren

Tel: 032 636 17 71

E-Mail: sekretariat@musik-medizin.ch
www.musik-medizin.ch

Teilnahmegebühren:
Mitglieder SMM, Studierende und Mitarbeitende
der HKB CHF 30
Nichtmitglieder CHF 90
Studierende im Erststudium freier Eintritt

Schreibe einen Kommentar